Die Wirtschaftsweise im Weinberg basiert auf den Richtlinien des K.U.W. ( Kontrolliert umweltschonender Weinbau ). Das heißt:

  1. ganzflächige Begrünung der Weinberge (keine Bodenerosion)
  2. Düngung nur nach vorheriger Bodenanalyse.
  3. Diese beiden Maßnahmen verhindern die Nitratauswaschung ins Grundwasser.
  4. Bekämpfung des Traubenwicklers durch Aufhängen von Pheromonampullen im Weinberg (kein Insektiziteinsatz).

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema wünschen , besuchen Sie die Internetseite des K.U.W. Vereins Rheinland Pfalz unter:

www.kuw-mosel.de

 

 KUW